Werkidee@home 10 Mini-Raketen

Mini-Raketen Variante 10.1: Antrieb mit Blasrohr

Aufgabenstellung 10.1

Entwickle eine Minirakete, die mit einem Blasrohr möglichst weit fliegen soll oder auch auf ein Ziel geschossen wird. Wähle ein dickes Trinkröhrchen oder auch ein Elektrikerrohr aus und wickle ein Stück Papier um das Röhrchen, ohne allzu fest zu pressen. Klebe das Papier mit Klebeband zu, schneide die Spitze zu und klebe sie auch zu, damit sie dicht ist. Schneide aus einem Papierstreifen Stabilisatoren und klebe sie an deinem Rohr fest. Teste deine Minirakete und trimme sie, indem du an der Spitze oder an den Stabilisatoren etwas Gewicht zugibst, zum Beispiel mit Papier, Plastilin oder Büroklammern. Optimiere deine Blasrohr-Minirakete, bis sie möglichst weit fliegt. 

Tüftelidee

  • Wir starten einen kleinen Tüftelwettbewerb. Wie weit fliegt deine Blasrohr-Minirakete? Teste zum Beispiel die Flügelform, bis deine Rakete ins Gleiten kommt. Maile ein Foto und evtl. auch ein Video deiner Minirakete sowie die gemessene Weite an info@werkideen.ch. Wir führen eine Rangliste. 
  • Entwickle ein Spiel, das mit deiner Blasrohr-Minirakete gespielt werden kann. Unten sieht du ein Beispiel: Wer trifft den Mond in 10 Versuchen möglichst oft? 
  • Maile ein paar Bilder deiner Rakete und deines Spiels  für unsere Bildergalerie an info@werkideen.ch.

Mini-Raketen Variante 10.2: Antrieb mit PET-Flasche

Aufgabenstellung 10.2

Entwickle eine Mini-Rakete mit einer Abschussvorrichtung aus einer PET-Flasche. Bohre ein Loch in der Grösse deines Röhrchens in einen Deckel einer PET-Flasche. Achte darauf, dass das Röhrchen steckt. Klebe es fest mit Kleber oder wickle mehrerer Schichten Klebeband um das Röhrchen, bis es feststeckt und dicht ist. Die Rakete kannst du aus einem dickeren Röhrchen oder wie bei Variante 10.01 aus Papier herstellen. Vorne muss der Pfeil wieder ganz verschlossen werden, entweder mit Klebeband oder mit Plastilin. Teste deine Rückstoss-Minirakete, indem du die PET-Flasche kräftig zusammendrückst. Baue nun noch Stabilisatoren aus Papier oder aus Selbstklebefolie. Teste auch, hier bis die Rakete nicht mehr trudelt, sondern stabil in die gewünschte Richtung fliegt. 

Tüftelidee

  • Erfinde ein Spiel mit deiner Mini-Rakete. Unten siehst du zwei Ideen, die sich sehr gut abwandeln und weiter entwickeln lassen: 
    • Beim „Quiddich“ mit PET-Flaschen als Ziel musst du mit 10 Schüssen möglichst viele „Ringe“ treffen.
    • Beim „Mondflug“, hergestellt z.B. aus einer Wellkartonplatte, kannst du entsprechend Punkte sammeln mit 10 Schüssen, wenn du die Raketen in die Krater und „Meere“ triffst. 
  • Maile ein paar Bilder deines Spiels  für unsere Bildergalerie an info@werkideen.ch

Download Werkidee@home 10: Mini-Raketen

Werkidee@home 09 Energy-Chäri

Aufgabenstellung

Entwickle ein Fahrzeug aus einer Alubüchse. Stich ganz vorsichtig mit einem spitzen Gegenstand Löcher für die Trinkröhrchen in die Büchse. Achte darauf, dass alle vier Löcher auf gleicher Höhe sind und die beiden Achsen möglichst parallel laufen. Dabei hilft dir auch der Aufdruck auf den Dosen. Falls es nicht auf Anhieb gelingt, kannst du die Büchse drehen und neue Löcher stechen. Länge die beiden Trinkröhrchen ab und stosse sie durch die Löcher. Am besten ist es, wenn die Röhrchen stecken, ansonsten musst du sie mit Klebeband fixieren.  Stich mit dem spitzen Gegenstand Löcher in die PET-Deckel. Im Zentrum des Deckels siehst du ein kleiner Angiesspunkt, das ist exakt das Zentrum. Stecke die PET-Flaschen-Deckel auf die zugespitzten Spiesschen und teste dein Chäri mit einer Rampe. 

Tüftelidee

Draussen kannst du dein Chäri mit einer Spritzflaschen antreiben und Wettrennen machen. 
Wir starten einen kleinen Tüftelwettbewerb. Erstelle eine Rennstrecke von 10 Meter Länge und einer Zieldurchfahrt von 1 Meter. Stoppe die Zeit, die du brauchst, um mit deinem Energy-Chäri und einer Spritzflasche die 10 Meter zurück zu legen. Maile ein Foto und evtl. auch ein Video deines Energy-Chäris sowie die gemessene Zeit an info@werkideen.ch. Wir führen eine Rangliste. 

Zusatzinfo

Auf Instagram (@werkideen) findest du weitere Informationen zu dieser Aufgabe, sowie Bilder und Resultate von eingesandten Lösungen. Viel Spass beim Tüfteln! 

Für die Werkidee@home 10 brauchst du Röhrchen (wenn du hast in verschiedenen Durchmessern),  Papier, evtl. Plastilin, Klebeband und Klebstoff. 

Download Werkidee@home 09 Energy-Chäri

Werkidee@home08 Planetensystem

Aufgabenstellung

Entwickle ein Modell unseres Planetensystems mit der Sonne und den 8 Planeten. Du kannst deine Darstellung ganz frei wählen. Auf den Bildern unten siehst du einige Möglichkeiten zur Herstellung der Planeten. 

Spannend ist, wenn du das Sonnenlicht mit einer Taschenlampe darstellen kannst, das muss aber nicht sein. Du hast sicher auch sonst tolle Ideen, wie du unser Planetensystem möglichst mit vielen genauen Details darstellen kannst. Auf der Seite 8.02 (PDF-Download unten) findest du einige Informationen zu den 8 Planeten, die dir dabei helfen können. 

Infoblatt zu den Planeten

Tüftelidee

Wir starten  einen kleinen Gestaltungswettbewerb:
Versuche, möglichst viele Fakten darzustellen wie die richtige Reihenfolge der Planeten, die Oberflächen, evtl. Monde, Ringe, die Grösse usw. Maile ein Foto, evtl. ein Video deiner Installation an info@werkideen.ch

Die Werkideen-Jury wird die drei interessantesten Planetensysteme küren. 

Material

  • Wellkarton, Halbkarton, Papier,  evtl. Taschenlampe, Büroklammern, Leim, Schnur, div. Material gemäss eigener Planung. 

Zusatzinfos

Auf Instagram (@werkideen) findest du weitere Informationen zu dieser Aufgabe, sowie Bilder und Resultate von eingesandten Lösungen.  Viel Spass beim Tüfteln! 

Für die Werkidee@home 09 brauchst du eine Alubüchse, Trinkröhrchen, Holz-Spiesschen, 4 PET-Flaschen-Deckel und eine Spritzflasche. Trage das Material bereits jetzt zusammen. 

Download PDF und Infoblatt Planeten

Werkidee@home 07 Verstecktes Labyrinth

Aufgabenstellung in 2 Varianten

Variante 1: Das Muttertags-Labyrinth

Entwickle ein Labyrinth, das du deiner Mutter zum Muttertag schenken kannst. Auf dem Weg durch dein Labyrinth zeichnest du kleine Dank-Botschaften. Deine Mutter soll nun die Kugel durch das Labyrinth steuern. In einer zweiten Runde wird es schwieriger: Nun wird der Deckel geschlossen und man sieht nur noch Ausschnitte durch die Löcher.

Herstellung: Zeichne zuerst einen Plan, stelle dann Kartonstreifen her und beginne mit den Innenteilen. Dazu kannst du den Kreuzschnitt anwenden, so dass die Wände hingestellt werden können. Nun kannst du deinen Weg erproben. Dann zeichnest du an einigen Stellen deine Botschaften und fixierst deine Wände mit Leim. Am Schluss schneidest du ein paar Löcher in den Schachteldeckel und testest dein Spiel. 

Variante 2: Das versteckte Labyrinth zu einem selbst gewählten Thema

Entwickle ein verstecktes Labyrinth.  Auf dem Weg durch dein Labyrinth kannst du Fallen  und Hindernisse einbauen. Du kannst eine Murmel durch dein Labyrinth rollen lassen oder auch eine Stahlkugel mit einem starken Magneten durch den Schachtelboden hindurch steuern. In einer zweiten Runde wird es schwieriger: Nun wird der Deckel geschlossen und man sieht nur noch Ausschnitte durch die Löcher.

Herstellung: Zeichne zuerst einen Plan, stelle dann Kartonstreifen her und beginne mit den Innenteilen. Dazu kannst du den Kreuzschnitt anwenden, so dass die Wände hingestellt werden können. Nun kannst du deinen Weg erproben. Dann gestaltest du Boden und Wände und fixierst diese mit Leim. Am Schluss schneidest du ein paar Löcher in den Schachteldeckel und testest dein Spiel. 

Tüftelidee

  • Mit einem Magneten kann eine kleine Figur durch das Labyrinth gesteuert werden. Die Figur wird auf Mikrowellkarton aufgezeichnet und mit Kreuzschnitt zum Stehen gebracht. Stecke einen Nagel unten in die Figur. Nun kannst du die Figur durch den Boden hindurch mit einem Magneten steuern. 
  • Klebe deine Labyrinth-Wände nicht direkt in die Schachtel, sondern auf eine zugeschnittene Bodenplatte. Nun  kannst du in der gleichen Schachtel ein weiteres verstecktes Labyrinth zu einem anderen Thema herstellen. 
  • Maile ein paar Bilder deines Labyrinths  für unsere Bildergalerie an info@werkideen.ch.

Material

  • Kartonschachtel, Karton, evtl. Mikro-Wellkarton, Murmel, Leim, Filz- oder Farbstifte
  • Evtl. ein Nagel und ein Magnet

Zusatzinfo

Auf Instagram (@werkideen) findest du weitere Informationen zu dieser Aufgabe, sowie Bilder und Resultate von eingesandten Lösungen.  Viel Spass beim Tüfteln! 

PS  Für die Werkidee@home 08 brauchst du Karton und Papier. Eine grössere Kartonplatte (rund 30 x 30 cm) könnte dir gute Dienste erweisen…. 

Download Werkidee@home 07 in zwei Varianten

Werkidee@home 06 Kettenreaktion

Entwickle eine Kettenreaktion mit mindestens 4 Elementen. Nach dem Auslösen der Reaktion sollen die einzelnen Teile von selber weiter auslösen bis zum Schlusspunkt. Baue die einzelnen Elemente möglichst stabil, so dass sie mehrmals zuverlässig funktionieren. Tüftle und entwickle deine Kettenreaktion Station für Station weiter, bis alles gut funktioniert. Führe sie dann einem Publikum vor und filme sie mit dem Handy. 

Tüftelidee

Wir starten einen kleinen Tüftelwettbewerb. Wie viele unterschiedliche Elemente kannst du in deine Kettenreaktion einbauen? Auf dem Beispiel “Corona verplatzen” sind es 9: Fliegender Ritter, Wackelfigur, Rolle, Eisenbahn, Duplosteine, Golfball, Holzklotz, Eisbär im Auto und Ballon.  

Maile ein Video deiner Kettenreaktion sowie die Anzahl Elemente an info@werkideen.ch.        Wir führen eine Resultatliste und werden von den drei besten Kettenreaktionen ein Video aufschalten. Ganz besonders freuen wir uns über Fotos für die Bildergalerie.

Hier meine erste Kettenreaktion mit dem Titel “Corona verplatzen”

Hier meine 2. Kettenreaktion mit dem Titel “Tor schiessen”

Bei diesem Beispiel siehst du 7 Elemente: Pendel, Energy-Büchse, Biene, Greifvogel, Würfel, Stahlkugel und Fussball.

… und nach ein paar Fehlversuchen hat es dann auch geklappt…

Material

Material aus dem Haushalt, aus deinem Zimmer, aus der Natur. Die Kettenreaktion kann auch draussen im Garten oder im Wald erstellt werden. 

Für diese Aufgabe gibt es keine Vorgaben. Im Internet findest du unter dem Suchbegriff “Kettenreaktion” viele tolle Bilder und Videos. 

Zusatzinfos

Auf Instagram (#werkideen) findest du weitere Informationen zu dieser Aufgabe, sowie Bilder und Resultate von eingesandten Lösungen.  Viel Spass beim Tüfteln! 

PS.Für die Werkidee@home 07 kannst du schon  jetzt vorsorgen. Du brauchst eine flache Schachtel , z.B. Pralinéschachtel (mindestens ca. 20 x 20 cm, wenn möglich mit Deckel), Karton oder Wellkarton, eine Murmel oder ein Magnet. 

Du brauchst für die Werkidee@home 07 eine flache Schachtel, ein bisschen Karton, eine Murmel und/oder ein Magnet. Trage das Material bereits jetzt zusammen.

Download Werkidee@home06

Werkidee@home 01 Tisch-Kugelbahn

1. Werkidee für die Zeit während der Corona-Schulschliessung 2020

Aufgabenstellung

Entwickle eine Kugelbahn auf einer schiefen Ebene, zum Beispiel auf einem Tisch. Begrenze die Bahn auf eine Breite von 40 cm und eine Länge von 100 cm. Unterstelle zwei Tischbeine, so dass eine schiefe Ebene entsteht. Die Neigung kannst du durch Experimentieren selber bestimmen. Entwickle nun eine Kugelbahn, bei der eine Murmel möglichst lange braucht, bis sie unten ankommt. Verwende dazu beliebiges Material, dass du daheim findest. Stoppe deine Zeit und versuche, sie immer wieder zu verbessern. 

Continue reading “Werkidee@home 01 Tisch-Kugelbahn”

Geheimschalter für LED-Lämpchen

Diese Aufgabe ist Bestandteil des Grundkurses LED

Aufgabenstellung

Entwickle einen Geheimschalter, den nur du zu bedienen weisst. Eine Möglichkeit ist eine Konstruktion mit zwei Blechstreifen unter der Halterung, welche von einem Magneten angezogen werden und den Stromkreis schliessen. Tüftle an einem Modell, bis du eine gut funktionierende Lösung gefunden hast und baue nachher deine Lösung in einem Lämpchen ein. 

Continue reading “Geheimschalter für LED-Lämpchen”